zurück zur Startseite
Warum gibt es den Bluesgottesdienst?
Wer organisiert das alles, wer macht mit und wer kommt hin?
Was findet oder fand statt? Inhalte, Themen, Ausgestaltung, Historie
Wie entsteht ein Bluesgottesdienst? - Einblicke
Erreichbarkeit, Lageplan, e-mail, ...

Wer organisiert das alles?

Ursprünglich waren ausschließlich ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter der Sozialdiakonischen Jugendarbeit der Stadtmission Zwickau e.V. an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt.

Momentan sind sieben Personen in der Vorbereitung fest engagiert. Sie kommen aus zum Teil völlig verschiedenen Arbeitswelten, u.a. aus dem sozialen Bereich oder von kreativen oder handwerklichen Berufen her. Außerdem gibt es Leute, die nur ab und zu, für bestimmte Themen oder für einen ganz bestimmten Part mitarbeiten. So verteilen sich Kreativteil, Musik und Andacht manchmal auch auf ansonsten eher Außenstehende, und auch bei der sonntäglichen Vorbereitung und Organisation finden sich oft Leute, die einfach mithelfen.

Die musikalische Begleitung wird bei jedem Bluesgottesdienst neu organisiert. Es gibt bestimmte Musiker, die immer wieder auftauchen (Thomas Karl, Heiko Rehm, De Krippelkiefern...) und welche, die wir durch Tipps aus dem Publikum oder andere Musiker finden.

Das Vorbereitungsteam stellt sich bewusst unter das Dach der Diakonie. Der Bluesgottesdienst soll keine Konkurrenz, keine weitere selbstständige religiöse Gruppe sein, sondern soll die Gottesdienstlandschaft der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens bereichern.

Wer kommt hin?

Der Bluesgottesdienst wird von Mitgliedern der Kirchen und Religionsgemeinschaften besucht wie auch von Nichtchristen. Es kommen zwischen 30 und 130 Menschen zu Besuch. Wir staunen oft selbst, wie Leute zu uns finden. Neben denen, die im Bluesgottesdienst eine Art Heimat gefunden haben, gibt es auch Neugierige, die nur mal so vorbeischauen. Außerdem viele Suchende, die noch nicht oder nicht mehr fest im Glauben stehen, oder die überhaupt das erste Mal direkte Erfahrungen mit dem christlichen Glauben machen.

Zum Altersdurchschnitt lässt sich nichts Verlässliches sagen - natürlich spielt die Art der Musik eine gewisse Rolle, aber zu uns kommen alle Altersgruppen. Eltern bringen Kinder jeden Alters mit, aus jungen Gemeinden oder aus der Jugendarbeit kommen Jugendliche, und junge Erwachsene, Familien und auch ältere Leute finden zu uns.

Achtung! Hilfe gesucht!

Wir suchen ständig Leute, die uns in der Vorbereitung unterstützen wollen. Von Zeit zu Zeit verlässt mancher das Vorbereitungsteam, zieht weg oder ist beruflich oder schulisch so engagiert, dass kaum mehr Zeit für unsere Vorbereitungsrunde bleibt. Wir können immer Leute auf allen Ebenen gebrauchen, wie links beschrieben auch für ganz spezielle Sachen, ob das nun den Kreativteil oder die Musik betrifft, oder dass sich jemand an die Theke stellt oder den Keller am Sonntag mit vorbereitet.

Bitte keine Scheu - bei uns kann jeder seinen Platz finden.

Ihr könnt Euch per Mail an

wenden oder wie in der Rubrik "Wo?" beschrieben mit uns in Kontakt treten, und wir überlegen dann gemeinsam, wie wir das realisieren.

zurück zur Startseite ...

Link zu unserem Träger, der Stadtmission Zwickau Impressum